top of page
Grete Strunz
Finde mich auf Instagram
  • Instagram

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Therapeutin der Pain Reprocessing Therapy LINK

PPDA Practitioner Grete Strunz LINK

SIRPA Practitioner Level 1 

Du suchst eine psychotherapeutische Begleitung?

Hier ist alles was du wissen musst: www.gretestrunz.de

Hallo! Schön, dass du da bist!

Ich heiße Grete. Jahrelang hatte ich verschiedene chronische Symptome, wie Rückenschmerzen, Knieschmerzen, Schlafstörung, Glutenunverträglichkeit. 

Mit den Tools, die ich auf dieser Webseite beschreibe, habe ich mich von der Angst um meiner Symptomatik befreit und meine Symptome ließen nach.

Ich möchte dieses Wissen und die Wissenschaft dahinter mit dir teilen. Unten habe ich für dich meine eigene Geschichte aufgeschrieben. Nimm gerne Kontakt mit mir auf wenn du Fragen hast oder mehr erfahren möchtest, oder wenn ich dich psychotherapeutisch begleiten darf.  

Sei neugierig und hab keine Angst!

Deine,

Grete

Meine Geschichte

Ich hatte in meinem Leben verschiedene chronische Leiden, die über Monate oder sogar über Jahre anhielten, z.B. Knieschmerzen, Rückenschmerzen, Schmerzen der Achillessehne, Glutenunverträglichkeit, Schlafstörung, Angstzustände, usw.

 

Über 10 Jahre litt ich an chronischen Knieschmerzen. Als ich 15 war, hatte ich einen Bänderriss am Knie und brauchte eine Knie-OP. Die zweite Verletzung am gleichen Knie folgte 6 Monate später und es wurde dann am Meniscus medialis operiert. Ich komme aus einer sportbegeisterten Familie und ich selbst trainierte als Jugendliche fast täglich. Und dann meinte mein damaliger Sportmediziner ernsthaft zu mir, dass sich mein Knie nie wieder komplett erholen wird. In die Hocke zu gehen oder das Knie ähnlich stark zu beugen würde für mich nicht mehr in Frage kommen. Mit meinen zarten 15 Jahren befestigte sich diese Story in meinem Kopf und über die nächsten 10 Jahre erzählte ich sie mir immer wieder - "ich habe ein kaputtes schwaches Knie". 10 Jahre lang trug ich beim Sport meinen Knieschoner, beugte mein Knie nur halb und beobachtete jede Veränderung mit Vigilanz. Hatte ich meinen Knieschoner vergessen, stieg große Angst in mir hoch, dass ich wieder Schmerz bekomme. Und den bekam ich, wie bestellt. Als ich mit 25 im Yogakurs von der Yogalehrerin liebevoll dazu aufgefordert wurde, doch jedes Mal mein Knie etwas mehr zu beugen, merkte ich, dass es doch geht. Mein Knie wurde wieder flexibler und meine Angst nahm endlich ab. Meinen Knieschoner habe ich entsorgt. Warum das denn doch ging, dass ich nach 10 Jahren Schonen und Schmerzen schmerzfrei wurde, habe ich in dem Moment noch nicht kapiert. Ich wusste noch nicht, dass ich im Yogakurs mit der richtigen Atemtechnik und liebevollem Vertrauen zum eigenen Körper mein Nervensystem beruhigt hatte und meinem Gehirn damit unbewusst Botschaften der Sicherheit vermittelt hatte. Mir war die Mind-Body-Verbindung damals noch nicht bewusst.  

Als ich mich 2015 mitten in meinem nächsten Leidenskapitel befand (diesmal war es der chronische Rückenschmerz wegen dem diagnostizierten Bandscheibenvorfall), entdeckte ich zufällig die Werke von Dr. John Sarno. Mein Leben änderte sich schlagartig ab diesem Moment. Endlich hatte ich das fehlende Puzzle-Teil! Es machte auf einmal alles Sinn, ein wahres Aha-Erlebnis! Die verschiedenen Symptome, an denen ich über die Jahre gelitten hatte - sie waren alle miteinander verbunden, egal wie die Diagnosen lauteten. Als Dr. Sarno seine Bücher in den 1990ern schrieb, teilten noch nicht viele seine Auffassung. Zum Glück gab es 2015 schon mehr ÄrztInnen und TherapeutInnen, die seine Herangehensweise in die eigene integriert hatten und damit ihre PatientInnen und KlientInnen erfolgreich behandelten. Immer mehr wissenschaftliche Studien belegen, dass das Gehirn und das Nervensystem bei der Chronifizierung der Symptome das Sagen haben. Ich las alles was ich finden konnte, vor allem TMSwiki.org. Über die Website kam ich in den Kontakt mit dem Team von Alan Gordon, darunter mit Christie Uipi. Meine Schmerzumdeutungstherapeutin half mir noch tiefer in die eigene Heilungsprozesse einzutauchen und mithilfe von Somatic Tracking meinem Körper wieder zu vertrauen. JournalSpeak, von Nicole Sachs wurde wie eine neue Fremdsprache für mich, die ich mittlerweile fließend spreche und die mich im Alltag sehr entlastet. Auch die EFT-Klopftechnik kommt bei mir öfter in Einsatz, wenn ich mal wieder emotionale Last von mir abfallen lassen möchte.

Meine eigene Heilung inspirierte mich, anderen zu helfen und dieses Wissen auch mit dir zu teilen, damit jede(r) für sich entscheiden kann, entweder zu glauben und es auszuprobieren, oder halt nicht. Wenigstens weiß man von der Wahl. Deshalb entschied ich mich dazu, diese Website zu erstellen, sodass diese wichtigen Informationen, die großenteils nur auf Englisch veröffentlicht wurden, auch auf Deutsch verfügbar sind.

Damit ich mich in meinen Aussagen sicher fühlen kann, entschied ich mich für die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie und besitze seit Januar 2022 die Heilerlaubnis. Zudem habe ich beim Team von Alan Gordon die Ausbildung zur Therapeutin der Schmerzumdeutungstherapie (Pain Reprocessing Therapy) abgeschlossen. Zusätzlich verfüge ich über das Practitioner Certificate von PPDA. Als nächstes steht die Level 2 Ausbildung bei SIRPA UK an.

Ich bin nicht schmerzfrei - das ist auch nicht mein Ziel. Schmerz hat eine Schutzfunktion, für die ich auch dankbar bin. Aber ich habe keine chronischen Symptome mehr. Wenn ich eine unangenehme Empfindung wie Schmerz spüre, ist mein erster Gedanke nicht mehr "Etwas muss kaputt sein", sondern "Was belastet dich, mein Schatz? Was möchtest du mir mit dem Schmerz/Symptom mitteilen? Wo setzen wir an?". Das ist für mich eine sehr befreiende Einstellung, und mein Körper ist dafür dankbar. Das gönne ich auch dir!

Mein Interview mit Dani Fagan (auf Englisch):
Mein Interview mit Dana Jones (auf Englisch)
Klicke auf das Bild, um die Folge auf Spotify anzuhören:
Pain Free Athlete Podcast Dana Jones Grete Strunz
Mein Interview mit Aoife McCormack (auf Englisch):

Kontakt

Hast du zu dem Inhalt meiner Webseite Fragen oder möchtest du dich mit anderen vernetzten oder mit mir virtuell austauschen oder von mir gecoacht werden, schreibe mir gerne eine Mail. Ich freue mich von dir zu hören!

Finde mich auf Instagram

  • Instagram
bottom of page